Anbindung Hochschulquartier

Beitragsbild

Die Anbindung des Hochschulquartiers ETH/Uni Zentrum stellt ein Problem dar, insbesondere mit der in Zukunft geplanten Verdichtung des Quartiers ist die Tramanbindung endgültig ungenügend. Der Bau einer S-Bahnstation im Hirschengrabentunnel oder an der Durchmesserlinie wurde versäumt, eine Nachrüstung wäre mit vielen Nachteilen verbunden, wie zum Beispiel der weiterhin fehlenden Direktverbindung von ETH Zentrum und ETH Hönggerberg.
Mit dem Bau einer U-Bahnanbindung kann jedoch auch nicht gerechnet werden, da ein entsprechendes System in Zürich bisher nicht existiert. Ob Zürich jemals eine U-Bahn erhalten wird? Verlassen sollte man sich darauf sicher nicht.
Wie wird jedoch mittelfristig die Anbindung des Hoschulquartiers mit einer leistungsföhigen Schienenanbindung möglich? Eine denkbare Variante stellt die Verlängerung der bestehenden Sihltal-Uetlibergbahn vom Hauptbahnhof dar. Betrieblich ist diese Verlängerung relativ günstig, für Reisende via Hauptbahnhof ergeben sich kurze Umstiegswege am HB auf dem Weg zur Uni/ETH Zentrum.
Eine spätere Verlängerung des SZU-Tunnels in Richtung Bucheggplatz, Schaffhauserplatz, ETH Hönggerberg wäre möglich.

Dieser Beitrag hat 8 positive Stimmen und 0 negative Stimmen Stimmen.

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *