Flanieren abseits der Innenstadt – der neue Verkehrsrichtplan ist da

Beitragsbild

Etwas abseits des Medienechos (und unseres Radars) um den Richtplan «Siedlung, Freiraum und öffentliche Bauten» ist auch der kommunale Richtplan «Verkehr» seit Montag 24. September in der öffentlichen Auflage. Er zeigt auf, welche neuen Angebote der Mobilität das mögliche Siedlungswachstum begleiten sollen. Für den motorisierten Individual- und den öffentlichen Verkehr oder für den Velo- und den Fussverkehr sind dazu Massnahmen festgelegt, die es sich anzuschauen lohnt.

Uns sind beispielsweise die neuen Fussgängerbereiche abseits der Innenstadt, die Langsamverkehr-Verbindungen entlang des und quer zum Gleisfeld (siehe Salon-Loop «Velocity») sowie einige neuen Tram- und Busverbindungen aufgefallen. 

Auch beim Richtplan «Verkehr» gilt: Reinschauen und mitdiskutieren!

Am Montag 1. Oktober werden in der zweiten öffentlichen Veranstaltung der Stadt Zürich zu den neuen Richtplänen die Zusammenhänge zwischen Siedlung und Verkehr aufgezeigt.

Bild: Markus Nollert

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *