Wir sind hier in der Schweiz …

Bürgerbeteiligung: Ein Begriff aus Deutschland, den man so in der Schweiz nicht verwenden sollte. Denn Bürger oder Bürgerinnen sind bei uns nur Schweizerinnen und Schweizer mit CH-Pass (mit einem Bürgerort, der oft nicht der Wohnort ist). Und ihr wollt doch auch Zugezogene ansprechen nicht wahr? Also: stattdessen von Bewohnerinnen oder der Bevölkerung sprechen.

Dieser Beitrag hat 1 positive Stimme und 0 negative Stimmen Stimmen.

Ein Kommentar

  1. Danke für deinen Input, Saentis63. Die Sprachwahl ist tatsächlich eine diffizile Sache. Während „Bürgerbeteiligung“ ein fester Begriff in Deutschland ist, gibt es in der Schweiz noch keinen so festgesetzten Begriff, unter dem alle das Gleiche verstehen. Meistens reden wir von Nextzürich von „Partizipation“.

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.