Bringe mir die Meinungen der BürgerInnen!

Beitragsbild

Am Mittwoch den 26.10. kommt Nextzürich wieder „an den Tisch“ des Pavilleons

Zurzeit erproben europäische Städte verschiedene Instrumente, wie BürgerInnen* von Stadtmitgestaltung bis -planung sich einbringen können. Dezentral-zentral geht Barcelona, das in verschiedenen Quartieren einen Kontaktpunkt für städtische Anliegen stellt. Ebenfalls in Quartieren sucht London mittels seiner BürgerInnen nach Lösungen. Und Reykjavik zeigt ein Beispiel, wie eine von oben initiierte Beteiligungsplattform bei den Leuten ankommt.

Beobachtungen von ausserhalb sind reizvoll. Darum geben wir Platz frei für zwei Zürich-Visitors.

  • Quim Vilar, Landschaftsarchitekt von simArpa, berichtet von Barcelona und London
  •  Arnor Elvarsson, ETH-Student in Raumentwicklung, bringt das Reykjavik-Instrument näher

Nach den beiden Berichten gibt es viel Raum für Diskussion. Um 19:30 geht es los.

 

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *